DAS SAGEN ANDERE ÜBER UNS

„Hohe Reputation im Öffentlichen Recht, insbesondere im Verfassungsrecht, und hohe Kompetenz in brisanten verwaltungsrechtlichen Streitigkeiten.“

 „fachlich fundiert, zuverlässig und sympathischer Umgang“

 „Keine ist so beliebt wie sie: Wettbewerber überschlugen sich im letzten Jahr mit Lob für nahezu alle Partner von Dolde Mayen.“

 „Prozessstärke“

„ohne jegliche Starallüren“

„scharfsinnig und souverän“

„eine der führenden Kanzleien“

„aktive Vergaberechtspraxis, die besonders auftraggeberseitig einen ausgezeichneten Ruf genießt“

„eine wahre Größe im Markt der Unternehmensjuristen“

„Hidden Champion“

„eine führende Praxis im Umwelt – und Planungsrecht“

„Am Standort Bonn glänzt die Praxis durch ihre tiefe regulierungsrechtliche Expertise“

„Langjährige Erfahrung im Abfallsektor.“

„Langjährige Erfahrung in Regulierungsverfahren“

„Großes verfassungs- und verwaltungsrechtliches Renommee“

„Einen Coup landete die Bonner Praxis der Kanzlei: Der erfahrene Regulierungsrechtler Mayen wurde von Opel für die Abwehr einer Klage der Deutschen Umwelthilfe mandatiert“

„Klaus-Peter Dolde … stands out as „one of the elder statesmen of environment law“ and enjoys a great reputation in the market as a top-tier lawyer.“  


JUVE Handbuch 2017/2018
JUVE-Handbuch 2014/2015
WHO`S WHO LEGAL WWL Germany 2018
The Legal 500 Deutschland 2018
The Legal 500 Deutschland 2017

Kanzleimonitor.de 2015/2016

  • Abgasminderungssysteme von Diesel-PKW 
Prozessvertretung eines deutschen Automobilherstellers gegen Klagen des Deutsche Umwelthilfe e.V. auf Widerruf von EG-Typgenehmigungen wegen des Vorwurfs der Verwendung unzulässiger Abschalteinrichtungen in den (VG Schleswig 3 A 26/16, 3 A 30/17, 3 A 38/17 und 3 A 142/17)
  • Verfassungsbeschwerden für IG Bau sowie SOKA Bau gegen mehrere Beschlüsse des Bundesarbeitsgerichts betreffend die Nichtigkeitsfeststellung der Allgemeinverbindlicherklärung von Tarifverträgen für das Baugewerbe
  • Vectoring im Telekommunikationsrecht
Revisionsverfahren vor dem BVerwG betreffend die Regulierungsverfügung der BNetzA, mit welcher diese die Zugangspflichten zum Teilnehmeranschluss beim Einsatz von Vectoring eingeschränkt hat
  • Bestätigung des Internetverbots für die Glücksspielarten Casino- und Rubbellosspiele sowie Sportwetten (BVerwG 8 C 14.16, 8 C 18.16)
  • Normenkontrollverfahren gegen Bebauungsplanfestsetzungen zur Reduktion des Ausstoßes von Kohlendioxid (VGH Mannheim, BauR 2015, 1771, bestätigt durch BVerwG, 4 CN 6.16 )
  • Vorratsdatenspeicherung
Klage und vorläufiger Rechtsschutz gegen die Verpflichtung zur Vorratsdatenspeicherung nach § 113b TKG (u.a. OVG Münster 13 B 762/17)
  • Atomausstieg durch die 13. AtG-Novelle (BVerfGE 143, 246)
  • Schadensersatzklage wegen des Atommoratoriums im März 2011 (LG Bonn 1 O 458/14 und OLG Köln 7 U 82/16)
  • Mitbenutzung von öffentlich-rechtlichen Entsorgungseinrichtungen für die Verpackungsentsorgung (PPK-Verpackungen, BVerwGE 152, 1)
  • Rechtliche Stellung sogenannter Optionskommunen im Bereich der Aufgabenerfüllung auf dem Gebiet der Grundsicherung für Arbeitsuchende gem. Art 91e GG; § 6a SGB II (BVerfGE 137, 108)
  • Gewährleistung eines menschenwürdigen Existenzminimums gem. Art. 1 Abs. 1 in Verbindung mit Art. 20 Abs. 1 GG (BVerfGE 137, 34)
  • Vorherrschende Meinungsmacht von privaten Rundfunkveranstaltern – Fall Springer Pro7Sat.1 (BVerwGE 149, 52)
  • Chancengleiche Berücksichtigung von börsenrechtlichen Skontrenzuteilungen (BVerwG, NVwZ-RR 2014, 465)
  • Irrelevanzregeln der TA Luft bei Genehmigung eines Kohlekraftwerks (BVerwGE 148, 155)
  • Öffentlich-rechtlicher Erstattungsanspruch des Bundes gegen eine Optionskommune wegen rechtswidriger Mittelverwendung (BSGE 114, 55; ferner BSG, NVwZ 2013, 230)
  • Notbewilligungsrecht des Landesfinanzministers beim Erwerb der Aktien der EnBW durch das Land Baden-Württemberg (Staatsgerichtshof Baden-Württemberg, VBlBW 2012, 19)
  • Normenkontrollverfahren zur Rechtmäßigkeit der LHeimBauVO (VGH Mannheim, ESVGH 62, 190, bestätigt durch BVerwG, BauR 2012, 1384)
  • Postmindestlohnverordnung; Feststellungsklage gegen Normgeber; feststellungsfähiges Rechtsverhältnis bei Geltungserstreckung (BVerwGE 136, 54)
  • Feststellungsklage gegenüber Allgemeinverbindlichkeitserklärung von Tarifverträgen (BVerwGE 136, 75)
  • Planfeststellung für einen privaten Sonderflugplatz (Airbus, BVerwGE 128, 358)
  • Planfeststellung Flughafen Berlin-Schönefeld (BVerwGE 125, 116)
  • Abfallbehälterbenutzungspflichten nach § 7 Satz 4 GewAbfV für Gewerbebetriebe (BVerwGE 123, 1 f)
  • Regionalplanänderung Landesmesse, Planfeststellung Landesmesse (BVerwGE 118, 181)
  • Bund-Länder-Streit in der Atomaufsicht (BVerfGE 104, 249)
  • Verbot der Mehrstimmrechte nach §12 Abs.2 AktG (BVerwGE 104, 115)
  • Streit um das Dosenpfand (OVG Berlin, DVBl. 2002, 630)
  • Verfassungsmäßigkeit der Langzeitstudiengebühren (BVerwGE 115, 32)
  • Streit um das Kernkraftwerk Obrigheim (KWO, BVerwGE 88, 286; 104, 36; 112, 123)
  • Verfassungsmäßigkeit des Spielbankenmonopols in Baden-Württemberg (BVerfGE 102, 197)
  • Verfassungsmäßigkeit des Länderfinanzausgleichs (BVerfGE 101, 158)
  • Verfassungsmäßigkeit des Restitutionsausschlusses für Enteignungen auf besatzungsrechtlicher und besatzungshoheitlicher Grundlage (BVerfGE 94, 12)
  • Staatshaftung bei behördlichen Warnungen vor Lebensmitteln (Birkel-Prozess, LG Stuttgart, NJW 1989, 2257; OLG Stuttgart, NJW 1990, 2690)
  • Parlamentsvorbehalt für Errichtung und Betrieb gentechnischer Anlagen (Hessischer VGH, NJW 1990, 336)
  • Prüfgelände Boxberg – Enteignung zu Gunsten Privater (BVerfGE 74, 264)
  • Atomrechtliche Genehmigung für das Kernkraftwerk Wyhl (BVerwGE 72, 300)